EIN TOLLER ABEND WARs

 

IN

DOLGESHEIM - CDU GUNTERSBLUM PLUS -

 

14. Februar 2018

 

mit Ehrenvorsitzenden Hans-Jakob Schmitt und Ehrenmitglied Alfred Iwanowitsch

ein Valentins-HERING soll's werden in diesem Jahr !

 

liebe Mitglieder, Freunde und Gäste der CDU

hiermit möchten wir im Namen des Vorstandes CDU Guntersblum, Ludwigshöhe und Berggemeinden recht herzlich zum HERINGSESSEN einladen.

 

Datum:   14. Februar 2018 - 18.11 Uhr

Ort: Weingut Seck, Dolgesheim

Verköstigung: Philipp Roßbach

 

Wir werden Rückblick halten und nach Vorne schauen - und wieder Gäste aus der CDU erwarten.

Lasst uns auf einen gelingendes Jahr 2018 bei Gesundheit und Freude anstoßen – und – auch auf den besonderen Kalendertag. Ein Valentinsgruß – findet sich an jedem Platz ein.

Zwecks besserer Planung für das Heringsessen, das dankenswerterweise wieder unser Mitglied Philipp Roßbach übernimmt, bitte ich um Rückmeldung mit Ihrer/Eurer Zusage bis zum 07.2.2018.

Es gibt auch Alternativen zum Hering: hausmacher Wurst oder Rührei, bitte einfach bei der Anmeldung mitteilen.

 

Bitte unbedingt vormerken.... Es gibt viel zu diskutieren ! - SPECIAL GUEST an diesem Abend: die Rheinhessen-Strategie mit Bürgermeister Markus Conrad, Bürgermeister der VG Wörrstadt,

 

Herzliche Grüße – Claudia Bläsius-Wirth, Claus-Dieter Biegler und der Vorstand. - www.cdu-kann-auch-bunt.de -

 

VG-Ratsitzung 18.12.2017

Statement Claudia Bläsius-Wirth

Ortsbürgermeisterin und VG-Ratsmitglieder der Fraktion der CDU

 

 

                                                                                                                             Oppenheim, 18.12.2017

 

Sehr geehrter Vorsitzende, sehr geehrter Bürgermeister,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

lieber Herr Penzer,

 

Sie haben Stellung genommen zum Rechnungsprüfungsbericht, Sie, Herr Penzer, haben begonnen zu reagieren und werden dies weiter tun und konstruktiv mit der Kritik umzugehen haben.

 

  •  Zusammenarbeit:
    • Wir sind Ehrenamtler – allesamt, die Ratsmitglieder und die Ortsbürgermeister. Die Kommunen müssen kommunalrechtlich und verfahrentechnisch von der VG beraten werden. Wir brauchen Nachvollziehbarkeit !
    • Wenn der Stellenschlüssel auf 1,865 je 1000 Einwohner gesenkt wurde, dann sagen wir dieser ist falsch, aber das ist die Gesetzeslage und wenn das zu ändern ist, dann sollte das auch von uns betrieben werden. Die Landesregierung muss folgerichtig zu Gesetzesänderungen aufgefordert werden.
  • Forderung:
    • Fortsetzung der Behandlung und Diskussion der Kritikpunkte des Rechnungsprüfungberichtes in der nächsten Bürgermeisterdienstbesprechung – wir müssen die Zusammenarbeit der Kommunen mit der VG beleuchten und neu definieren!
    • Gleichberechtigung:

Ich fordere: Gleiche Verfahrensabläufe auf allen Ebenen für alle Kommunen !!! keine Alleingänge der Städte.

 

 

 

Claudia Bläsius-Wirth

Am Abend des 17.11.2017 wählte die Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Rhein-Selz einen neuen Vorstand. Als Gäste konnten unter anderem unsere Landrätin und Kreisvorsitzende Dorothea Schäfer sowie die Stv. Kreisvorsitzende Ingeborg Rosemann-Kallweit begrüßt werden.

Nach Eröffnung der Versammlung durch den amtierenden Vorsitzenden, Matthias Schäfer, übernahm nach einstimmigen Beschluss Frau Rosemann-Kallweit die Versammlungsleitung.

Es folgten gem. der Tagesordnung die Wahl einer Mandatsprüfungskommission sowie einer Zählkommission.

Beim Bericht des Gemeindeverbandsvorsitzenden wurde die letzte Legislaturperiode mit höhen und Tiefen erörtert. Positiv anzumerken waren die Wahlergebnisse unserer Bundestagskandidaten, unserer neuen Landrätin sowie einige örtliche gute bis sehr gute Ergebnisse der CDU.

Die Schatzmeisterin Ursula Kumb berichtete über die Kassenstände und Einnahmen/Ausgaben der letzten Jahre. Nachdem Sie über zwanzig Jahre dieses Mandat ausgeführt hat, stellte Sie mit einem sichtlich weinenden Auge das Amt des Schatzmeisters zur Verfügung. Herzlichen Dank liebe Ursula für dein langjähriges Engagement.

Bei der Aussprache zu den Berichten erfolgten einige Wortmeldungen aus dem Gremium. Allen voran meldete sich Engelbert Sauter aus Dalheim zu Wort und appellierte zum Neuanfang mit politischen Inhalten. Er rügte das sogenannte „friendly fire“ (Eigenbeschuss der eigenen Parteifreunde) innerhalb der Partei und rief zur zielgerichteten Politik zum Wohle des Gemeindeverbandes auf.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Antrag auf Entlastung des Vorstandes gestellt,
welchem einstimmig stattgegeben worden ist.

Es folgte die Neuwahl des Vorstandes des CDU-Gemeindeverbandes mit folgendem Ergebnis:

Vorsitzender: Matthias Schäfer
Stv. Vorsitzende: Gisela Schätzler
Stv. Vorsitzender: Thomas Zimmerer
Schatzmeister: Rolf Bernhardt
Schriftführer: Michael Heimann

Pressesprecher: Jens Mansmann
Mitgliederbeauftragter: Michael Stork

Beisitzer:
Bernadette Habenicht
Leo Hoffmann
Angelika Hofmeister
Hannah Kehl
Werner Propper
Marion Prowald
Carl-Christian Schmitt

Abschließend erfolgten die Berichte aus dem Landtag, Kreistag sowie dem VG-Rat Rhein-Selz.
Der zweite Beigeordnete Bernd Neumer und die vierte Beigeordnete Gabriele Wagner berichteten aus Ihren Ressorts und nahmen auch Wortmeldungen der Mitglieder entgegen.

Der frisch gewählte Vorstand bedankt sich für das ausgesprochene Vertrauen und wünscht sich mit Blick auf die Zukunft eine gute Zusammenarbeit innerhalb der CDU, insbesondere mit der Fraktion, dem Kreisverband sowie den Ortsverbänden.

auf gute Zusammenarbeit !

JETZT GILT's  -

 

der Wechsel ist gelungen !

 

Herzlichen Dank und

auf eine GUTE
ZUSAMMENARBEIT !

 

Ehrenamtsförderung wird weitergeführt

 

Kreisstraßen werden erneuert

 

Schülertransport - Konzept mit den Schulen und den Beförderungslinien

 

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten der

neun Ortsgemeinden im Verband CDU GuntersblumPLUS

7. Mai 2017  -  RHEINRADELN  -

leider ein verregneter Tag  -  doch der CDU GuntersblumPLUS-Stand strahlte in auffallendem ORANGE  -  und  -  die Portion Vitamin C mit dem Angebot von frisch gepresstem Orangensaft konnte ein jeder gut gebrauchen !

Dank an Dorothea Schäfer und Team für den Besuch am Stand - ebenso ein Dankeschön an Jan Metzler, der mit seiner Radlertruppe auch einen Schluck Orangensaft am Guntersblumer Rathausplatz nahm.

30. April 2017 -

Starkes Interesse am Aktionstag des Fördervereins KÜHKOPF-FÄHRE, dem "Verein zur Verbindung der Kulturlandschaften Altrhein und Insel Kühkopf"

 

 

Dorothea Schäfer, MdL und Landratskandidatin zusammen mit Altbürgermeister Robert Kunnen, Gaby Wagner, Beigeordn. VG und Ortsbürgermeisterin Weinolsheim, Gisela Schätzler, CDU Kreistagsfraktion und Vorstandsmitglied VG Rhein-Selz - sowie Claudia Bläsius-Wirth, Ortsbürgermeisterin Guntersblum, Vorsitzende CDU GuntersblumPLUS - hier in ihrer Eigenschaft als Vorsitzende Förderverein Kühkopf-Fähre

 

Lob für die „lauschige Boom-Perle“ Stockstadt

 

Von René Granacher

NEUJAHRSEMPFANG Stockstädter CDU dankt den zahlreichen Ehrenamtlichen / Demnächst neue Pächter im Restaurant Altrheinhalle

STOCKSTADT - Aktuelle Themen aus der Gemeinde betrachtete die CDU bei ihrem Neujahrsempfang am Sonntag.

Zu Gast im Kulturraum der Altrheinhalle waren neben Vertretern von Vereinen und Kirchengemeinden auch Bürgermeister Thomas Raschel, seine Guntersblumer Kollegin Claudia Bläsius-Wirth und aus dem Kreisvorstand der CDU Ines Kraus und Melanie Dörr. In seiner Begrüßung lobte der Ortsvorsitzende Heinrich Roßkopf die Bereitschaft der versammelten Ehrenamtlichen, sich für das Gemeinwohl zu engagieren: ob in der Feuerwehr oder beim Roten Kreuz, in Ortspolitik oder Jugendarbeit. „Überall braucht man den Mut, auch neue Wege zu gehen – selbst wenn dabei mal Fehler passieren.“

weiterlesen: http://www.buerstaedter-zeitung.de/lokales/kreis-gross-gerau/stockstadt/lob-fuer-die-lauschige-boom-perle_17615568.htm

Neuer Wohnraum bleibt auf der Tagesordnung  .....

 

Die Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Julia Klöckner, und der innenpolitische Sprecher der Fraktion, Matthias Lammert, haben einen „12-Punkte-Plan zur Inneren Sicherheit und Rechtstaatlichkeit“ und ein „Thesenpapier zur Bekämpfung von Asylrechtsmissbrauch“ vorgestellt:
 
Julia Klöckner: „Die Sicherheitsbehörden und dabei insbesondere die Polizei müssen in personeller, organisatorischer, rechtlicher und technischer Hinsicht in die Lage versetzt werden, den wachsenden Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden. Dazu gehört auch, dass im Bereich des Asylrechts z.B. Identitätsverschleierung und –missbrauch konsequent geahndet werden. Eines der Kernprobleme der deutschen Sicherheitsarchitektur besteht leider darin, dass notwendige gesetzliche Änderungen immer wieder am Widerstand rot-grün geführter Bundesländer scheitern. Hier ist dringend ein Umdenken erforderlich: Wir müssen nicht die Bürger vor neuen Gesetzen schützen, sondern neue Gesetze dienen dem Schutz der Bürger.“
 
Matthias Lammert: „Bisher mussten wir leider die Erfahrung machen, dass SPD und Grüne alle guten Vorschläge, die jetzt wieder auf dem Tisch liegen, blockiert haben. Es ist nun an der Zeit, ohne Scheuklappen gemeinsam für mehr Sicherheit und Verlässlichkeit zu sorgen. Frau Dreyer muss endlich die Blockade im Bundesrat aufgeben, die Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer anzuerkennen. Im Übrigen können wir die großen Herausforderungen der Inneren Sicherheit nur bewältigen, wenn wir den Sicherheitsorganen die notwendigen Instrumente an die Hand geben. Nicht Misstrauen in die Anwendung neuer Instrumente, sondern Vertrauen in unsere Sicherheitsorgane bei der Anwendung muss uns leiten.“
 
Hier gelangen Sie zu den Positionspapieren:
 
Frei und sicher leben in RHEINLAND-PFALZ
 
12-Punkte-Plan zur Inneren Sicherheit und Rechtstaatlichkeit
 
Kern des Asylrechts schützen
 
Forderungen der CDU-Landtagsfraktion im Bereich „Innere Sicherheit“, die von den Dreyer-Regierungen abgelehnt wurden

     
     

     

 





10. März 2017   19.30 h

PolitTREFF der CDU Guntersblum

 

Schinderhannes Weinstall, Hauptstr. 81 Guntersblum

Gäste und Freunde willkommen!

     

CLAUS SECK, Dolgesheim

 

Glückwunsch am 1.10. zum 75. Geburtstag, lieber Claus Seck - wie der Ehrenvorsitzende H.J. Schmitt ist er einer der Gründungsväter der VG, unserer ehemaligen VG Guntersblum.  

 

Glückwunsch aufs Herzlichste, Gesundheit -Spass und Freude auf allen Ihren weiteren Lebenswegen!  

 

Im Namen des Vorstandes - Ihre Claudia Bläsius-Wirth

 

 

Ehrenvorsitzender Hans-Jakob Schmitt  - ein Jubilar mit 90 Jahr'

Korrekt gekleidet, mit offener Geste und hellwachen Augen - so empfing H.J. Schmitt im Kreise seiner Familie die Gäste in seiner Gemeinschaft.  Ein Teil seiner sich über 90 honoren Jahre erarbeiteten, vor allem aber ERLEBTEN Jahre genau dieser Gemeinschaft zu sein, das erfüllte ihn sichtlich mit Stolz und Demut.  

Vokabeln, die sich ganz und gar nicht widersprechen und die für seine Menschlichkeit und Integrität stehen - ihn letztendlich zu dem grossen wirkenden Gunterblumer machen, der er ist.

 

Die CDU - Familie, in den Nachkriegsjahren, fast noch in den Kinderschuhen steckend, hat ihn angezogen und überzeugt.  Vor ziemlich genau 70 Jahren wurde Hans-Jakob Schmitt Mitglied unser CDU-Partei und prägte die lokale christdemokratische Landschaft in Guntersblum und im Landkreis Mainz-Bingen, dessen Kreistag er einst angehörte.

 

Mit unglaublicher Überzeugungskraft, mit mutigem Auftreten und konsequenter Wegbereitung ist er zweifelsohne einer der Gründungsväter der ehemaligen Verbandsgemeinde Guntersblum.

 

Mit einem stolzen Augenblitzen, begruesste er daher die ehemaligen Bürgermeister Rudi Müller,  Robert Kunnen (leider krankheitsbedingt nicht anwesend) und Michael Stork. Lächelnd unterstrich er seine Freude über drei Bürgermeister in Folge der CDU. 

 

Nicht überraschend also, dass beim stilvollen Empfang er mit einer eigens mit seinem Namen versehenen Silbermünze mit dem persönlichen Signe der Bundeskanzlerin Angela Merkel und der stellvertretenden Parteivorsitzenden Juli Klöckner beschenkt wurde.  Mit grosser Wertschätzung hielt unsere Dorothea Schäfer die Laudatio und gratulierte als Kreisvorsitzende aufs herzlichste.

 

ihre Claudia Bläsius-Wirth

Vorsitzende CDU-Ortsverband Guntersblum, Ludwigshöhe und Berggemeinden

CDU GuntersblumPLUS

Telefon: +49 6249 908090  0172 53 15 810

Oder per eMail an:

cdu-blaesius-wirth@t-online.de

IMPRESSUM

Druckversion Druckversion | Sitemap
CDU Ortsverband Guntersblum, Ludwigshöhe und Berggemeinden - D-67583 Guntersblum