JAN METZLER kommt - Unser Jan kommt nach Uelversheim !

 

Herzliche Einladung zu einem lockeren Abend mit interessanten Informationen direkt aus dem Bundestag von Jan Metzler.

 

--- Uelversheim, Dorfgemeinschaftshaus ---

 

Termin:       Dienstag, 21.05.2019  19.00 Uhr

 

 

Quelle: Allgemeine Zeitung - Bild: M. Bahr
 
 
UELVERSHEIM - Zur fünften „merkwerdischen“ Ortsbegehung empfing Leo Hoffmann vor der achteckigen Kirche seine Gäste. Es war schon bemerkenswert, dass sich trotz Regen, Wind und Kälte 80 bis 90 Interessierte versammelten. Auf Anfrage zeigte es sich, dass nur sechs bis acht der wetterfesten „Ortsbegeher“ nicht aus Uelversheim stammten.
Wie gewohnt blies Johannes Bootz auf seiner Trompete den Weckruf und gab das Signal zu einer kurzen Ansprache durch Leo Hoffmann. Wegen des unangenehmen Wetters wurde vorgeschlagen, zuerst in das Weingut Tils zu wandern, um dort im Trockenen alles Hörenswerte zu hören. Ein Halt an weiteren Stationen musste wegen des schlechten Wetters leider entfallen. Angekommen dort dankte Leo Hoffmann für die Gastfreundschaft und plauderte über die rheinhessische Sprache, spezielle Uelversheimer Wortvarianten und deren Herkunft. Es ging um gehörige und nicht gehörige Ausdrücke und darum, dass in der Mundart die Sprache der Alten fortlebt und dass alles getan werden sollte, um diese Sprache nicht zu vergessen. „E Dutt rolle“, „Belznickel“, „Schwelles“, „hufserick“, „a Rappelche“ mache müsse – das sind nur einige der vielen, mehr oder weniger alten Ausdrücke, die Leo Hoffmann wortgewandt in Rheinhessisch vortrug und erläuterte.
 
 
Marita Schäfer, Manfred Schleicher und Bernhard Schäfer setzten die launige Geschichtsstunde fort. Flurnamen sollten ihre Geheimnisse preisgeben. Manche, wie z.B. „An der steinernen Brücke“ oder „Hirsenäcker“, sind logisch einfach zu erklären, andere, wie „Vorm Schnepfenpflug“ und „Am Trappenschuss“ bedürfen einiger Forschung und Überlegung. Manche aber bleiben unergründlich: „Ein Wort entsteht und tritt in Kraft, sein Sinn jedoch bleibt schleierhaft.“ Erheiternde Erinnerungen und Anekdoten wurden ausgetauscht. So hat die Organistin Hella Beutel folgendes überliefert: Der Pfarrer fragte bei der Vorstellung der Konfirmanden, wie lange es wohl die zehn Gebote schon gebe. Die betagte Küsterin der Gemeinde flüsterte Hella Beutel ehrfurchtsvoll ins Ohr. „Hella, isch bin schunn sibzisch johr unn die 10 Gebote hotes schunn gebb, wie isch konfirmiert wurd.“
 
Auch Ludwig Damme musste herhalten. Der Uelversheimer war auf einer Beerdigung in Hillesheim. Der Friedhof gefiel ihm überhaupt nicht und mit „Do will isch mol nedd beerdischd werrn. Liewer will isch nedd sterbe“, machte er seinem Unmut Luft. Weitere Geschichten aus den 50er-Jahren folgten. Ulfriede Frey versetzte die Zuhörer in die Zeit zurück, da auf den Höfen noch Schlachtfeste gefeiert wurden. Der Fleischbeschauer Niebergall nahm wie eine Majestät in der Küche Platz und zückte sein Mikroskop. Nach erfolgreicher Fleischbeschau galt die Parole „Wenn die Sau am Haken hängt, wird erst einmal eingeschenkt“. Burkhard Tils lieferte einen höchst launigen Beitrag zur Entwicklung der Rübenproduktion, insbesondere aber zur Erfindung der „Runkelrübenrupfmaschine“.
 
Einige schmackhafte „Kost-häppchen“ gab es mit auf den Weg zum Weingut Goetz. An beiden Stationen sorgte Johannes Bootz auf seiner Trompete für musikalische Unterhaltung. Stefan Haselsteiner umgab mit seinem Nachtlied „Hört ihr Leut’ und lasst euch sagen“ diesem Abend einen besinnlichen Rahmen.
 
Ein sehr wohl schmeckender und qualitätsvoller Glühwein, von Götz junior kredenzt, beendete diese Ortsbegehung.
 
 
Sie war im besten Sinne „merkwerdisch“ – nämlich des „Merkens würdig!“
 
 
Leo Hoffmann und das "merkwerdisch-Team"

 

 

 

 

 

MERKWERDISCH Ortsführung

 

 

 

 

 

 

 

 

mit Leo Hoffmann und Bernhard Schäfer

 

10.02.2019  -  18.00 Uhr

Mitgliederversammlung der CDU  -  UELVERSHEIM

 

durch den Ortsverband CDU GuntersblumPLUS ( Guntersblum, Ludwigshöhe und Berggemeinden).

 

am 25. Januar 2019  -  19.30 Uhr  -  Ort wird noch bekannt gegeben.

 

 

Ihre Fraktion im Uelversheimer Gemeinderat 2014 - 2019

Eine neue SPORTHALLE  -

 

Tatsache ist, dass die CDU Uelversheim von Anfang an dafür gekämpft und strategisch alle Schritte bis hin zum Ministerium geplant und durchgesetzt hat.

 

Als Beigeordneter hat Leo Hoffmann die Fäden zum Vorstellen des Projektes im Innenministerium bei Minister Lewenz geknüpft.

 

... es kommt in die rechte Phase - bleiben wir dran!

 

 

CDU Uelversheim

 

Ihr

Ansprechpartner:

 

 

LEO HOFFMANN

 

 

Ihr Ansprechpartner für die

 

CDU UELVERSHEIM

 

Leo Hoffmann

2017  -  der OSTERGRUSS

Dreck-Weg-Tag in der Gemeinde Uelversheim am 11. April 2015

UNSER OSTERGRUSS

UNSER WEINHNACHTSGRUSS

WIR- DIE CDU WAHLKANIDATEN

Bilder Grundschule Uelversheim

   
     
   

CDU GuntersblumPLUS

Telefon: 0172 53 15 810

Oder per eMail an:

cdu-blaesius-wirth@t-online.de

IMPRESSUM

Druckversion Druckversion | Sitemap
CDU Ortsverband Guntersblum, Ludwigshöhe und Berggemeinden - D-67583 Guntersblum